Halbtagesplatz bis 14 Uhr in allen Kitas

Familienfreundliches Altenstadt11. Oktober 2015

FDP-Antrag aus dem Juli 2014, endgültig von der GVE beschlossen im Oktober 2015

Halbtagesplatz bis 14 Uhr in allen Kitas

Durch unsere Initiative gibt es seit Ende 2015 endlich in allen Altenstädter Kitas einen erweiterten Halbtagesplatz bis 14 Uhr, so dass in Teilzeit arbeitende Mütter und Väter nicht mehr gennötigt sind, den teureren Ganztagesplatz bezahlen zu müssen, um für ihr Kind die notwendige Betreuung zu sichern.

Bisher gab es nur zwei Buchungsmöglichkeiten – entweder bis 12.30 Uhr oder bis 16:30 bzw. freitags bis 15.00 Uhr. Ersteres ist i.d.R. zu kurz, die zweite Variante oft zu lang. Das zeigte sich in der Vergangenheit häufig, wenn man gegen 15 oder 16 Uhr in die Kita kam. Viele Kinder waren bereits abgeholt worden, aber das Personal musste bis zum Ende der Betreuungszeit vorgehalten werden und die Eltern haben die vollen Kosten getragen.

Deshalb wollten wir mit unserem Antrag, den wir bereits im Juli 2014 in der Gemeindevertretung (GVE) gestellt hatten, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen sollten die Eltern eine passgenauere Buchungsmöglichkeit erhalten, die zudem auch kostengünstiger für die Familien ist. Und zum anderen konnte damit Personalzeiten reduziert und somit Kosten (Steuern) für die Gemeinde gespart werden bzw. diese Zeiten für mehr Qualität in der Betreuung investiert werden (z.B. in Vorbereitungszeit, Schulungen etc.).

Unser Wunsch wäre es natürlich, dass die frei werdenden Ressourcen dazu genutzt werden, dass die Öffnungszeiten auf 17 Uhr erweitert werden können, auch freitags. Denn für in Vollzeit arbeitende Mütter und Väter bieten wir bisher keine ausreichenden Betreuungszeiten. Auch dies haben wir in unserem Antrag im Juli 2014 gefordert, hierfür aber bisher keine Mehrheiten gewinnen können.